Startseite | Nützliche Apps und Services | Camping Tour | Reisetipps | Kontakt | Links | Linktipps | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

Fahrradtour Duisburger Süden

Duisburg - Mündelheim

St. Dionysiuskapelle bei Serm




Fahrradtour

Duisburg - Ehingen

Rheinauen bei Ehingen



Hier präsentiere ich Ihnen einen Tourenvorschlag, den ich selbst schon einmal am Tag des offenen Denkmals (dieses Jahr am 11. September 2011) in einer Gruppe so durchgeführt habe. Auf dieser Tour lernen Sie den Duisburger Süden kennen. Sie beginnt in Alt-Huckingen auf der Raiffeisenstraße an der Kirche St. Peter und Paul, führt an alten Höfen, u.a. auch dem Kreifeltshof, dem Halmeskreuz und der Rochuskapelle vorbei. Sie verläuft über grüne Wegeverbindungen durch die denkmalgeschützte Siedlung in Hüttenheim mit dem Uhrenturm als Wahrzeichen und macht einen Bogen durch die malerische Rheinaue in Ehingen.

...viele Sehenswürdigkeiten

Düsseldorf-Angermund

Schloss Heltorf


Durch Alt-Mündelheim führt die Tour vorbei an der romanischen Kirche St. Dionysius und über Wiesen und Felder weiter nach Serm. Kurz vor dieser Ortschaft begegnet Ihnen die reizvolle St. Dionysiuskapelle, die auf dem Titel dieser Seite zu sehen ist. Anschließend verläuft die Tour an den Hofanlagen Holtumer Hof und Postenhof vorbei durch ein Wäldchen zum Froschenteich. Die Tour führt über Angermund (Düsseldorf) durch die baumbestandene Allee weiter zum Schloss Heltorf, dessen Anlage aus dem 16. - 19. Jahrhundert stammt. Zurück geht es über Alt-Rahm am Rahmer Bach entlang zur Kirche St. Hubertus mit seinem weithin sichtbaren Zwiebelturm in wunderschöner Lage. Weiter geht es von hier zur barocken Hubertus-Kapelle beim Gut Groß-Winkelhausen.


...entlang des Angerbachs

Düsseldorf-Angermund

Rittergut Groß-Winkelhausen


Die Tour folgt einem malerisch angelegten Weg entlang des Angerbachs, an dem die ehemalige Wassermühle „Sandmühle" liegt. Sie geht weiter am Angerbach entlang zur ehemaligen Wasserburg „Haus Böckum", ehe sie schließlich über den „Steinhof" mit seinem mittelalterlichen Wohnturm zum „Kreifeltshof" führt, der aus dem frühen 18. Jahrhundert stammt. Nach rund 35 Kilometern endet die Tour wieder auf der Raiffeisenstraße in Huckingen an der Kirche St. Peter und Paul. Rasten können Sie im schönen Bauerncafé Ellerhof in Mündelheim, im Gasthaus Schmitz in Mündelheim, in der Gaststätte am Froschenteich oder im rustikalen Schloss-Stübchen des Grafen von Spee in Schloss Heltorf in Düsseldorf-Angermund im Gutshof (direkt neben dem Schloss).


Café Schloss Heltorf

Düsseldorf-Angermund

Schloss Heltorf - Schloss-Stübchen


Dieses Café ist von April bis Oktober Samstags, Sonntags und an Feiertagen von 10.00 - 17.00 Uhr geöffnet.

Der Schlosspark des Grafen von Spee kann auch besichtigt werden. Der Park ist geöffnet vom 1. Mai bis 31. Oktober an den jeweiligen Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen von 10.00 - 18.00 Uhr. Bitte benutzen Sie den Parkeingang Froschenteich, da der Eingang beim Schloss nicht zur Verfügung steht. Besucher, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, benutzen die U-Bahnhaltestelle Wittlaer-Froschenteich - Autofahrer kommen über die Bundesstraße 8 - Parkplatz am Froschenteich ist vorhanden.

Schloss Heltorf

Heltorfer Schlossalle 100
40489 Düsseldorf

Website: www.forst-graf-spee.de







- Anzeige-








  (C) Paul Sippel 2018 - Alle Rechte vorbehalten