Startseite | Nützliche Apps und Services | Camping Tour | Reisetipps | Kontakt | Links | Linktipps | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

Krefeld - Haus Sollbrüggen

Stadt Krefeld - Haus Sollbrüggen




Überblick

Stadt Krefeld - Haus Sollbrüggen

Torhaus



Das Haus Sollbrüggen liegt an der Uerdinger Straße im Krefelder Stadtteil Bockum. Von der Straße sichtbar ist das aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts stammende Herrenhaus. Auch hier - wie schon beim Haus Schönwasser - befindet sich ein sehr schön gestalteter Park mit einem kleinen See, der sich aus den Resten der ehemaligen Gräfte des alten Rittergutes gebildet hat.

Geschichte

Stadt Krefeld - Haus Sollbrüggen


Der ehemalige Rittersitz Haus Sollbrüggen ist seit dem 12. Jahrhundert nachweisbar. Die Anlage brannte 1781 ab, wurde aber wieder aufgebaut. Das Torhaus ist das älteste noch erhaltene Gebäude der Anlage und stammt aus dem 18. Jahrhundert. Den Süd- und Nordflügel errichtete man im 19. Jahrhundert, das äußerlich an klassizistische Formen angelehnte Haupthaus um 1840. Die aufwändigen Wand- und Deckenmalereien im Erd- und Obergeschoß wurden in den Jahren 2001 - 2003 restauriert.


Musikschule

Stadt Krefeld - Haus Sollbrüggen


Die illusionistischen Malereien im Obergeschoß werden den Gebrüdern Orth zugeschrieben. Die Anlage kam 1840 in den Besitz von Peter de Greiff, der sie in einen Landsitz umbaute. Seit 1925 ist Haus Sollbrüggen im Besitz der Stadt Krefeld, seit 1955 wird es von der Musikschule genutzt. Die Parkanlage, die vermutlich durch den Düsseldorfer Gartenarchitekten Friedrich Weyhe für die Familie de Greiff geplant wurde, ist im Rahmen der Euroga 2002+ nach historischen Plänen wieder hergestellt worden.



Weitere Links



Informationen:

Stadt Krefeld - Wappen

Stadtwappen von Krefeld


Eine kleine Bildergalerie zum Haus Sollbrüggen finden Sie hierunter. Weitere Informationen zur Stadt Krefeld und weiteren Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung finden Sie hier....!



Fotos Haus Sollbrüggen




- Anzeige-








  (C) Paul Sippel 2018 - Alle Rechte vorbehalten