Startseite | Nützliche Apps und Services | Reisetipps | Gästebuch | Kontakt | Links | Linktipps | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

Krefeld - Zoo

Stadt Krefeld - Zoo

Bildquelle: Wikipedia (gemeinfrei)




Zoologischer Garten

Stadt Krefeld - Zoo

Zoologischer Garten Krefeld



Der Krefelder Zoo im Stadtteil Bockum ist etwa 13 Hektar groß und bietet rund 1.200 exotischen Tieren eine Heimat. Attraktiv ist ein seit 1998 eröffnetes frei zugängliches Regenwaldhaus. Das Haus zeigt den Lebensraum "Südamerikanischer Regenwald" in einer sensationellen Artenvielfalt. Weiterhin können Sie asiatische Elefanten, Spitzmaulnashörner und Zwergflusspferde sehen. Der Krefelder Zoo veranstaltet Sonntags öffentliche Zoo - Führungen. Das Angebot reicht von Nachtführungen bis zu Tierpflege-Schnuppertage. Außerdem steht den kleinen Besuchern des Zoos ein Kinderzoo und ein Spielplatz zur Verfügung.

Kurze Geschichte

Stadt Krefeld - Zoo

...das begehbare Regenwaldhaus (Eröffnung 2010) - Bildquelle: Wikipedia - Autor: Zoo Krefeld - Lizenz s.u.


Etwa um 1840 erwarb der Textilfabrikant Moritz de Greiff das Gelände des Grotenburghofes, um sich hier einen Sommersitz zu errichten. In den Folgejahren wurde ein großzügiger Park angelegt und das Herrenhaus erbaut. 1913 kaufte die Stadt das ca. 10 Hektar große Anwesen. Um der Tiersammlung des naturkundlichen Museums einen angemessenen Rahmen zu geben, beschloss man 1937, den Grotenburgpark zum Zoo umzugestalten. Daraufhin wurde in einem Teilbereich ein Tierpark eingerichtet, der 1938 eröffnet wurde. In diesem Zusammenhang wurde der Park erweitert und der Teich vor dem Schlößchen angelegt.


Stadt Krefeld - Zoo

Pinguin-Pool (2014) - Bildquelle: Wikipedia - Autor: Zoo Krefeld - Lizenz s.u.


Der heutige, zunächst als "Tierpark" geführte Zoo entstand in einem zentrumsnah gelegenen Park um das Grotenburg-Schlösschen, einem 1846 errichteten Sommersitz eines Krefelder Seidenfabrikanten. Zunächst als Park für heimische Tiere geplant, wurde er mit einer umfassenden Sammlung von Insekten und Jagdtrophäen insbesondere als Lehrstätte für Schulen genutzt.


Stadt Krefeld - Zoo

Südamerikaanlage mit dem Tapirhaus im Zoo Krefeld - Bildquelle: Wikipedia - Autor: Zoo Krefeld - Lizenz s.u.


Im Verlaufe der 60er und 70er Jahre entwickelte sich die städtische Einrichtung zu einem international anerkannten Zoo, insbesondere durch zahlreiche weltweite wie europäische Erstzuchten, so z.B. die von Geparden, Mähnenwölfen, Erdwölfen, Jaguarundis, Tamanduas, Europäischen Fischottern und Schneeleoparden. Die alte, parkartige Anlage, seine überschaubare Größe und die moderaten Eintrittspreise machen den Krefelder Zoo im Großraum Niederrhein zu einem sehr beliebten und familienfreundlichen Ausflugsziel mit jährlich etwa 360.000 Besuchern.

Weitere Informationen zum Zoologischen Garten der Stadt Krefeld finden Sie hier....!


Informationen:

Stadt Krefeld - Zoo

Nashornmutter Nane und ihr jüngster Nachwuchs Nabila - - Bildquelle: Wikipedia - Autor: Zoo Krefeld - Lizenz s.u.


Adresse:

Zoo Krefeld

Uerdinger Str. 377
47800 Krefeld

Telefon: +49 - 2151 - 95 52-0
Fax: +49 - 2151 - 95 52-33

E-Mail: info@zookrefeld.de

Internet: www.zookrefeld.de/

Öffnungszeiten:

April bis September: 8 bis 19 Uhr, letzter Einlass 17.30 Uhr
März und Oktober: 9 bis 18 Uhr, letzter Einlass 16.30 Uhr
November bis Februar: 9 bis 17 Uhr, letzter Einlass 16.30 Uhr

Am 1. Weihnachtstag ist der Zoo geschlossen!



Weitere Links



Quellennachweis:


Die Fotodateien "Regenwaldhaus" - "Pinguinpool (2014)" - "Südamerikaanlage mit dem Tapirhaus" - "Nashornmutter Nane und ihr jüngster Nachwuchs Nabila" - Autor: Zoo Krefeld" werden unter den Bedingungen der Creative Commons "Attribution 2.0" „Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz veröffentlicht.


Fotos Zoo Krefeld




- Anzeige-





  (C) Paul Sippel 2018 - Alle Rechte vorbehalten