Startseite | Nützliche Apps und Services | Camping Tour | Reisetipps | Kontakt | Links | Linktipps | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

Straelen - Haus Vlassrath

Straelen - Haus Vlassrath

Rückseite des Hauses Vlassrath




Überblick

Straelen - Haus Vlassrath

Zufahrt zum ehemaligen Rittersitz



Obwohl Haus Vlassrath kein direktes Ausflugsziel darstellt, möchte ich diesen alten Adelssitz im Zusammenhang mit der Geschichte der Stadt Straelen nicht unerwähnt lassen. Leider ist es nicht möglich, das schöne Herrenhaus direkt in Augenschein zu nehmen- man kann es nur von der Straße betrachten oder von dem Ufer der Niers. Der Zugang ist nur Gästen gestattet, die ihren Aufenthalt hier auf Haus Vlassrath gewählt haben. Es ist ein gut erhaltener Adelssitz aus dem 14. Jahrhundert, der im 17. Jahrhundert nach einem verheerenden Feuer neu errichtet wurde.

Straelen - Haus Vlassrath

...schöne Ansicht des Anwesens...


Haus Vlassrath befindet sich nordöstlich des Stadtgebietes von Straelen und ist über die Bundesstraße 58 (Xantener Straße) und die Niersstraße zu erreichen. Die Umgebung von Haus Vlassrath ist landschaftlich sehr reizvoll, denn der ehemalige Rittersitz grenzt an die Naturschutzgebiete Feuchtgebiet Vlassrath und Vlassrather Bruch. Auf der östlichen Seite des Vlassrather Anwesens verläuft die Niers, die etwa 500 Meter weiter nördlich "angezapft" und nach Westen weitergeleitet wurde und so den wasserumwehrten Schutz für Haus und Anwesen sicherstellte.


Geschichte

Straelen - Haus Vlassrath

...malerische Ansicht...


Haus Vlassrath (manchmal auch als Burg Vlassrath bezeichnet) ist ein niederrheinischer Adeslsitz auf dem Gebiet der Gemeinde Straelen. Das Haus steht am linken Ufer der Niers und liegt damit fast in Sichtweite des Hauses Eyll, das sich etwa einen Kilometer nördlich davon befindet. Das Anwesen geht auf einen mittelalterlichen Rittersitz zurück, der zu Beginn des 17. Jahrhunderts nach einem Brand neu aufgebaut wurde. Auf dem Areal des Anwesens steht das Herrenhaus, die ehemalige Getreidemühle Haus Vlassrath und ein nicht näher definierbarer Bau am Eingang hinter der kleinen Zufahrt auf der linken Seite.


Straelen - Haus Vlassrath

Impressionen


Es ist nicht genau belegt, zu welchem Zeitpunkt Haus Vlassrath gegründet wurde, allerdings existierte schon in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts ganz in der Nähe eine Mühle, die im Besitz des Klever Amtmanns Wolter von Wossum war und für diese Zeit die Existenz eines befestigten Rittersitzes nahelegt. Wolters Tochter Sophia heiratete den kurkölnischen Amtmann von Liedberg, Engelbert von Orsbeck. Das Paar stellte 1390 eine Urkunde aus, in der es erklärte, dem Herzog von Geldern mit seinem Haus und seiner Vorburg zu Vlassrath keinen Schaden zufügen zu wollen. Möglicherweise geschah dies kurz nach Fertigstellung des Rittersitzes. Ab 1432 war Haus Vlassrath ein geldrisches Lehen, das fest mit dem Amt Straelen verbunden war.


Straelen - Haus Vlassrath

Blick auf das Herrenhaus


Im Jahr 1441 wurde Engelbert von Brempt neuer Besitzer des Anwesens und wurde als solcher damit belehnt, jedoch besaß zu jener Zeit die Witwe Sophia von Wossum das Nießbrauchrecht. Von 1441 - 1642 war die Familie von Brempt Eigentümer von Haus Vlassrath, das durch ein Feuer vor 1607 samt Vorhof und Mühle abgebrannt war. Gemeinsam mit seiner Frau Johanna von Berghe zu Trips baute Johann von Brempt das Anwesen wieder auf. Noch bis 1642 saß die Familie von Brempt auf dem neu errichteten Rittersitz, dann starb sie mit dem erst 14-jährigen Wilhelm am 4. März jenes Jahres auf Vlassrath aus. Danach wechselten die Besitzer in schneller Folge. Arnold Carl Philipp August von Varo, der damalige Eigentümer von Haus Caen, erwarb schließlich durch Heirat mit Johanna Adriana von Romer das Anwesen. Das Paar residierte auf dem nahe gelegenen Haus Caen, und Vlassrath wurde fortan nur noch von Pächtern bewohnt und bewirtschaftet.

Seit 2006 ist das Herrenhaus Wohnsitz eines Mitglieds der Familie Geyr von Schweppenburg, die es von 1999 bis 2006 aufwändig restaurieren ließ. Zwei Räume des Haupthauses sowie eine Suite stehen Gästen als Fremdenzimmer für Übernachtungen zur Verfügung.


Ehemalige Getreidemühle

Straelen - Haus Vlassrath

...ehemalge Getreidemühle von Haus Vlassrath an der Niers...


Zum Haus Vlassrath gehörte eine Kornmühle, deren Gebäude durch die schwarz-gelben Fensterläden gekennzeichnet ist. Die Mühle scheint älter zu sein als das Herrenhaus, da sie in einem Lehnsverzeichnis der Abtei Siegburg aus der Zeit zwischen 1320 und 1349 genannt wurde. Das heutige Mühlengebäude stammt aus dem Jahr 1876 und befindet sich südöstlich des Haupthauses direkt am Ufer der Niers, die hier malerisch vorbeifließt. Die schwarz-gelben Fensterläden erinnern an die Farben der Familie Geyr von Schweppenburg, die ehemals Besitzerin der Mühle war. Seit einem Ausbau 1972 dient das Gebäude zu Wohnzwecken. Auch eine Ölmühle soll an der Zufahrt zum Anwesen exitiert haben, die aber bereits vor 1800 abgebrochen wurde.



Mühlen am Niederrhein und im Ruhrgebiet



Naturschutzgebiet Vlassrath

Straelen - Haus Vlassrath

Naturschutzgebiet Vlassrath - Niers


Das Feuchtgebiet Vlassrath ist heute ein ausgewiesenes Naturschutzgebiet (seit 1995) im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Es befindet sich in der Nähe der Stadt Straelen am Niederrhein. Das Feuchtgebiet liegt nordöstlich von Straelen und ist über die B 58 und die Niersstraße zu erreichen. Bei dem Naturschutzgebiet handelt es sich um schutzwürdige Biotope und Lebensräume für Tier- und Pflanzenarten, die hier im Feuchtgebiet Vlassrath beheimatet sind. Die Gesamtfläche des Naturschutzgebietes wird mit einer Fläche von ca. 21 Hektar angegeben. Das Naturschutzgebiet dient zum Schutz und Erhalt der Feuchtwiesen und Feuchtwaelder mit Quellschuettungen, zum Schutz des Lebensraumes der auf diesem Standort spezialisierten Pflanzen- und Tiergemeinschaften und zum Erhalt der Feuchtgebiete aus wissenschaftlichen, natur-,erdgeschichtlichen und landeskundlichen Gründen.





Wandertipp:

Straelen

...die kleine Niers östlich von Niersbruch...


Ein wunderbarer Einstieg in die Umgebung von Haus Vlassrath ist eine Wanderung auf der Route Mühlensteeg - Vlassrath und Niersbroek im Rahmen der "Grenzüberschreitenden Erholung", wie eine Kampagne der Fossa Eugeniana genannt wird. Die Wanderung beginnt in Straelen, wo sie ihren Wagen auf dem Parkplatz am Ostwall (P2) abstellen können. Dies ist auch gleichzeitig der Ausgangspunkt für die Tour Mühlensteeg, die sie am Feuchtgebiet Vlassrath und an dem alten Rittersitz vorbeiführen wird. Stärken können Sie sich vorher/hinterher in einem der schönen Cafés am Straelener Markt.

Weitere Informationen zu dieser Tour finden Sie hier, wo Sie auch die Broschüre herunterladen können.


Information für Radfahrer:

Fossa-Route

Kennzeichnung für Radfahrer


Für Radfahrer empfehlen sich zwei besondere Routen:

FOSSA - ROUTE Um das zentrale Thema des Gebietes, die Fossa Eugeniana, wurde diese Fahrradroute angelegt. Entlang der Überreste des Kanals aus der Zeit der Spanier führt der Weg durch abwechslungsreiche Natur und vorbei an historischen Herrensitzen und Schlössern, Bauernhöfen und Mühlen.

AGRO - ROUTE Entlang der Route wird die land- und forstwirtschaftliche Bedeutung der Region dokumentiert. In großen und modernen Betrieben werden Blumen und Gemüse angebaut und auch im Gebiet vermarktet und weiterverarbeitet. Beide Routen sind ausgeschildert.


Herrensitzroute

Herrensitzroute


Für Radfahrer empfehle ich die Herrensitzroute: Acht Jahre nach Erscheinen der ersten Auflage der Radwanderbroschüre "Herrensitz-Route", ist das grenzüberschreitende Radwanderangebot beliebter denn je zuvor. Dem Radwanderer stehen 15 Routen für ausgiebige und grenzenlose Radtouren zur Auswahl. Mit einer Gesamtlänge von ca. 500 km entlang der Herrensitz-Route an Maas und Niers sind Tagestouren genauso reizvoll - die Rundkurse sind von 34 bis 60 km lang - wie mehrtägige und kombinierte grenzüberschreitende Entdeckungsreisen. (Broschüre erhältlich bei den jeweiligen Stadttouristikbüros oder lokal in guten Buchhandlungen)


Quellennachweis:


Die Informationen zur Geschichte von Haus Vlassrath basieren auf dem Artikel Haus Vlassrath (Stand vom 18.01.2012) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz [27 KB] für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


Fotos Haus Vlassrath




- Anzeige-








  (C) Paul Sippel 2018 - Alle Rechte vorbehalten