Sie sind hier: Startseite » Duisburg » Duisburg-Nord

Friedenskirche Hamborn

Duisburg - Evangelische Friedenskirche
Duisburg - Evangelische Friedenskirche Friedenskirche Hamborn, Duisburger Straße 174, 47166 Duisburg



Überblick

Duisburg - Evangelische Friedenskirche
Duisburg - Evangelische Friedenskirche Kirchenfenster



Die Friedenskirche in Duisburg-Hamborn wurde im Lauf der Geschichte mehrfach renoviert und ihr Inneres dem jeweiligen Geschmack der Zeit angepasst. Eine grundlegende Sanierung wurde ab dem Jahr 2000 nötig, weil die Kirche in ihrem Bestand gefährdet war. Die Sanierung mit einem Gesamtvolumen von knapp über 2 Millionen Euro gelang durch die große finanzielle Unterstützung durch das Land Nordrhein Westfalen und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.



Duisburg - Evangelische Friedenskirche
Duisburg - Evangelische Friedenskirche ...linke Seitenempore...


Mit der Wiederindienstnahme der Kirche im August 2006 ist die Innengestaltung der Kirche an den ursprünglichen Zustand angenähert. Die Friedenskirche ist dadurch auch in Zukunft nicht nur Ort des gottesdienstlichen- und gemeindlichen Lebens der Kirchengemeinde Hamborn, sondern auch ein Ort, an dem die Kirchenmusik mit überregionaler Bedeutung zu Hause ist.

Geschichte

Duisburg - Evangelische Friedenskirche
Duisburg - Evangelische Friedenskirche Blick auf Altar und Kanzel


Erst zwei Jahre vor der Grundsteinlegung (1895) entstand die Gemeinde, zu deren ersten Pfarrer der dort schon tätige Pfarrvikar A.M. Reinboth gewählt wurde. Hamborn war zu dieser Zeit noch ein Dorf bzw. auf dem Weg, das größte Dorf Preußens zu werden. Die Opferbereitschaft der damaligen Gemeindemitglieder - es waren 1897 erst 1600 Seelen - und deren Hingabe beim Spendensammeln waren beispielhaft. Bei einem Jahreshaushalt der Gemeinde von lediglich 3500,00 Mark im Jahre 1893 ist kaum nachzuvollziehen, dass die Gemeinde es in nur zwei Jahren fertigbrachte, die finanziellen Voraussetzungen für den Bau der Kirche zu schaffen, deren Kosten sich auf 117 000,00 Mark beliefen.

Grundsteinlegung

Duisburg - Evangelische Friedenskirche
Duisburg - Evangelische Friedenskirche Empore


Am 31. Oktober 1895 erfolgte die Grundsteinlegung. Nach weniger als zwei Jahren, am 22. Juli 1897, waren die Bauarbeiten und die Inneneinrichtung vollendet. Die Pläne für den Kirchenbau stammten von dem Berliner Architekten Doflein. Sie sind besonders in der Innenarchitektur von der preußisch-protestantischen "Kirchbautheologie" des 19. Jahrhunderts geprägt. Im Einweihungsjahr 1897 bekam die Friedenskirche auch ihre erste Orgel.


Sauer Orgel

Duisburg - Evangelische Friedenskirche
Duisburg - Evangelische Friedenskirche ...die heutige Eule-Orgel


Sie wurde von der berühmten Orgelbaufirma Wilhelm Sauer, Frankfurt/Oder gebaut. Am 22. Juli 1997 feierte die evangelische Kirchengemeinde Hamborn ihren 100. Geburtstag. Sie erreichen die Kirche über die A 59 vom Duisburger Kreuz in Richtung Dinslaken. An der Ausfahrt Marxloh biegen Sie nach rechts auf die Duisburger Straße und dann nach 800 m liegt die Kirche auf der linken Straßenseite.

Kantorei Hamborn

Duisburg - Kantorei der Friedenskirche
Duisburg - Kantorei der Friedenskirche Kantoreikonzert


Die Chorgemeinschaft als wesentlicher Teil der Kantorei an der Friedens-Kirche Hamborn ist aus dem 1917 gegründeten Kirchenchor hervorgegangen. Sie ist überkonfessionell und der überwiegende Teil der Mitglieder wohnt außerhalb der Gemeinde Hamborn. In den langen Jahren ihres Bestehens ist sie über einen reinen Gemeindechor hinausgewachsen und Dank der unermüdlichen Arbeit ihrer Leiter zu einem geschätzten Klangkörper geworden.

Duisburg - Kantorei der Friedenskirche
Duisburg - Kantorei der Friedenskirche


Zu ihrem Repertoire gehören die Passionen von Bach nach den Evangelisten Matthäus und Johannes und auch das in zeitgenössischer Form rekonstruierte nach dem Evangelisten Markus. Des weiteren die Oratorien von Bach, Haydn, Händel und Mendelssohn sowie Messen von Dvorak, Mozart, Schubert und "Ein deutsches Requiem" von Brahms. Sie hat aber auch unbekanntere Werke wie z.B. Rudolf Mauersbergers "Dresdner Requiem" mehrfach in Hamborn, Dinslaken und Düsseldorf dargeboten. Neben den großen Chorkonzerten wirkt sie bei kirchenmusikalisch besonders ausgestalteten Gottesdiensten mit.

Adresse:

Friedenskirche Hamborn

Duisburger Straße 174
47166 Duisburg

Weitere Informationen zur Kantorei der Ev. Friedenskirche Duisburg-Hamborn finden Sie hier....!



Landschaftspark Duisburg-Nord

Duisburg - Landschaftspark Nord
Duisburg - Landschaftspark Nord Verlauf der Alten Emscher


Ein Highlight im Duisburger Norden ist sicherlich ein Besuch im Landschaftspark Duisburg-Nord. Der Besucher kann auf die oberste Plattform eines Hochofens steigen oder sich an industriegeschichtlichen Führungen beteiligen. In den Hallen finden herausragende Kulturveranstaltungen von internationalen Format statt. Vor allem abends ist der Landschaftspark Treffpunkt zahlreicher Touristen: Dann nämlich verwandelt sich das alte Hüttenwerk durch die Lichtinszenierung des britischen Künstlers Jonathan Park in ein faszinierendes Lichtspektakel....

Weitere Informationen zum Landschaftspark-Nord in Duisburg-Meiderich finden Sie hier....!


Fotos der Friedenskirche Hamborn


- Anzeige-




Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren