Sie sind hier: Startseite » Duisburg » Duisburg-Süd

Ehingen

Duisburg - Ehingen
Duisburg - Ehingen Denkmal der Gefallenen beider Weltkriege in Ehingen



Überblick

Duisburg - Ehingen
Duisburg - Ehingen Impressionen



Im Südwesten von Duisburg liegt der kleine Ort Ehingen im Rheinbogen auf zwei Dünen aus der letzten Eiszeit. Diese Dünen sind heute als Ehinger Berge bekannt. Ehingen liegt nördlich von Mündelheim und westlich von Ungelsheim und Hüttenheim. Genauer betrachtet befindet sich der Rest des heute noch existierenden Ortes zwischen dem Rhein und einem großen Industriegebiet. Trotz der Nähe zur Industrieanlage hat sich der Ort einen gewissen Charme bewahrt. Dies wird dokumentiert durch die direkte Nähe zu den Rheinauen, dem Eichenwäldchen um den Ort herum und durch die Felder und Fluren von Mündelheim. Am Rhein befindet sich auch der sogenannte Drapgraben, dessen Name von einer einst hier im Fluss liegenden Insel abstammt.


Ehingen

Duisburg - Ehingen
Duisburg - Ehingen Blick von den Ehinger Rheinauen auf das Stahlwerk HKM


Einer der (fast) versunkenen Ortsteile der Stadt Duisburg ist der kleine Ort Ehingen am Rhein. Ganz ist der Ort noch nicht verschwunden, aber die meisten Duisburger Bürger kennen diesen Teil ihrer Stadt schon nicht mehr. Ehingen ist ein Ortsteil von Mündelheim, einem Stadteil von Duisburg. Seit alten Zeiten war Ehingen eine selbstständige Gemeinde im Amt Angermund und damit zum Herzogtum Berg gehörend. Aufgrund einer Gebietsreform wird Ehingen zusammen mit Mündelheim und anderen Orten am 1. August 1929 nach Duisburg-Hamborn eingemeindet- ab 1935 dann Stadt Duisburg genannt.

...ehemals Fischer- und Bauerndorf

Duisburg - Ehingen
Duisburg - Ehingen Restaurant Bootshaus


Ehingen war früher als Fischer- und Bauerndorf bekannt. Der Name des Ortes soll von dem erstmals um 1221 erwähnten Ehinger Hof stammen, dessen Lage heute nicht mehr bekannt ist und der später in Overheider Hof umbenannt wurde. Der Niedergang des Ortes hat direkt etwas mit der Entwicklung und Ausdehnung der Schwerindustrie in unmittelbarer Nachbarschaft zu tun. Der Ort heute besteht nur noch aus wenigen Häusern am Hirtenweg und an der Uerdinger Straße. Ein ähnliches Schicksal wie Ehingen musste übrigens auch der Krefelder Stadtteil Hohenbudberg durchleben. Ehingen ist umgeben von einem kleinen Eichenwald, der sich auf einer Anhöhe befindet, die als Ehinger Berg bezeichnet wird.

Duisburg - Ehingen
Duisburg - Ehingen


Es findet sich kein Ortsschild mehr- lediglich der südöstlich des Ortes gelegene Friedhof an der Straße "Im Haselbusch" wird als Friedhof Ehingen angegeben. Das heute als Ehingen bezeichnete Gebiet zählt zwischen 130 und 150 Einwohner und besitzt zwei Restaurants. Zum einen ist dies das Bootshaus Ehingen am Hirtenweg, von dessen Terrasse man einen wunderschönen Rheinblick genießen kann und zum anderen das Restaurant "Im Eichwäldchen". Spaziergänge durch die Rheinauen bieten sich an und eine Besichtigung des einstigen, heute größtenteils verlassenen Dorfgebiets.



Friedhof Ehingen

Duisburg - Ehingen
Duisburg - Ehingen Friedhof Ehingen


Der Friedhof von Ehingen befindet sich in der Straße "Im Haselbusch". Er liegt im Westen von Ehingen am Rande der Industrieansiedlung. Für die nicht sehr zahlreiche Bevölkerung des Ortes erscheint die Größe des Friedhofs auf den ersten Blick etwas zu überdimensioniert. Bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts wurden die Verstorbenen nach Konfessionen getrennt beerdigt. Die Katholiken wurden auf dem Friedhof in Mündelheim bestattet und die evangelischen Christen auf dem Friedhof in Wanheim, der sich in sehr weiter Entfernung von Ehingen befindet. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts gab es Überlegungen, in Mündelheim einen kommunalen Friedhof anzulegen.


Duisburg - Ehingen
Duisburg - Ehingen


Eine geeignete Fläche konnte aber nicht so schnell gefunden werden und so wurden die Pläne für das Friedhofsprojekt zurückgestellt. Nach dem Ende des 1. Weltkriegs dachte man wieder über diese Pläne nach und fand ein ca. 2 Hektar großes Gelände auf dem Ehinger Berg, das 1924 als Friedhof in Dienst gestellt wurde. In den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts sollte für die aus der Gründungszeit des Friedhofs stammenden Kapelle ein neues Gebäude errichtet werden. Die Durchführung dieses Vorhabens wurde jedoch immer wieder aufgeschoben. Letztlich wurden dann zugunsten eines Umbaus bzw. Ausbaus des alten Gebäudes die Neuerrichtungspläne aufgegeben.


Stadtteil Mündelheim

Duisburg - Mündelheim
Duisburg - Mündelheim Pöttelshof - ehemaliges Kloster


Mündelheim
gehört zu den historischen Stätten im Duisburger Süden und ist auch wegen seiner Lage im Rheinbogen sehenswert. Der Ortskern von Alt-Mündelheim wartet mit der romanischen Kirche St. Dionysius auf und mit einem idyllischen Dorfkern, in dessen Mitte auch ein ehemaliges Kloster zuhause ist. Weiterhin finden Sie hier wunderschöne Bauernhöfe und im neueren Teil von Mündelheim führt ein Wanderweg am Rheindeich vorbei in die Rheinauen von Mündelheim....

Weitere Informationen zum Stadtteil Mündelheim im Duisburger Süden finden Sie hier.....!


Serm & Holtumer Höfe

Duisburg - Serm
Duisburg - Serm Katholische Herz-Jesu-Kirche in Serm


Zum Gebiet des Stadtteils Mündelheim gehören auch die südöstlich gelegenen sogenannten Holtumer Höfe und der Ortsteil Serm. Es handelt sich hier im einzelnen um eigentlich drei ehemalige Bauernhöfe, die sich heute vorwiegend auf die Pferdezucht konzentrieren oder/und sich als Reiterhöfe präsentieren. Zwei dieser Höfe im Duisburger Süden haben einen historischen Hintergrund, der eng mit den alten Dörfern Serm und Mündelheim verwoben ist. Auf der hier vorgeschlagenen Fahrradtour durch den Duisburger Süden kommen Sie an den Höfen...

Weitere Informationen zum Ortsteil Serm und den Holtumer Höfen im Duisburger Süden finden Sie hier....!


Fahrradtour Duisburger Süden

Duisburg - Ehingen
Duisburg - Ehingen Rheinauen bei Ehingen


Hier präsentiere ich Ihnen einen Tourenvorschlag, den ich selbst schon einmal am Tag des offenen Denkmals (dieses Jahr am 11. September 2011) in einer Gruppe so durchgeführt habe. Auf dieser Tour lernen Sie den Duisburger Süden kennen. Sie beginnt in Alt-Huckingen auf der Raiffeisenstraße an der Kirche St. Peter und Paul, führt an alten Höfen, dem Halmeskreuz und der Rochuskapelle vorbei. Sie verläuft über grüne Wegeverbindungen durch die denkmalgeschützte Siedlung in Hüttenheim mit dem Uhrenturm als Wahrzeichen....

Weitere Informationen zur Fahrradtour durch den Duisburger Süden finden Sie hier....!


Quellenangabe:


Die Informationen zur Geschichte des Mündelheimer Ortsteils Ehingen basieren auf dem Artikel Ehingen (Duisburg) (Stand vom 04.04.2010) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz [27 KB] für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.



- Anzeige-




Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren